Experiment Stille  - Forenübersicht  » Hörspiel-Forum » Hörspielinnovation - Oliver Döring versus Volker Sassenberg: Seite 1
0
0
0
0
pop.de Hörspiel-Jury Burner & Luschen
Der Leere Raum Rezensionen Hörspiel-Quiz
Experiment Stille Datenbank / Forum durchsuchen
Forenübersicht » Hörspiel-Forum » Hörspielinnovation - Oliver Döring versus Volker Sassenberg

vorheriges Thema   nächstes Thema
5 Posts in diesem Thema (offen) Seiten (1): (1)
Umfrage: Wer ist der große Hörspiel-Innovator ?
Oliver Döring mit John Sinclair 27% 3 Stimme(n)
Volker Sassenberg mit Gabriel Burns 27% 3 Stimme(n)
Beide haben den gleichen positiven Einfluss ausgeübt 45% 5 Stimme(n)
  Stimmen gesamt: 11

Autor
Beitrag
Psychonaut ist offline Psychonaut  
Hörspielinnovation - Oliver Döring versus Volker Sassenberg
3878 Beiträge - Ammoniten-Sprenger
  


Dabei seit: 05.06.2006
11816 Punkte
Moin,

wer ist der eigentliche Innovator der inzwischen abgeebbten NDHSW, Der neuen deutschen Hörspielwelle ?

Ist es Oliver Döring gewesen, der 2000 mit John Sinclair ganz neue Maßstäbe setzte?
Oder Volker Sassenberg, der 2003 mit Gabriel Burns ebenfalls ganz neue Maßstäbe setzte?
Oder teilen sich beide friedlich den Platz auf dem Thron?

Es gibt diverse Möglichkeiten dies zu bewerten, auch können natürlich die anderen sehr gelungenen Produktionen der beiden rangezogen werden. Vielleicht entwickelt sich ja eine Diskussion.
Beitrag vom 17.03.2012 - 07:20
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Psychonaut suchen Psychonaut`s Profil ansehen Psychonaut eine Kurznachricht senden Psychonaut zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
DerHarry ist offline DerHarry  
Moderator
6548 Beiträge - Auserwählter


Dabei seit: 19.10.2005
4219 Punkte
Das ist für mich schwierig zu beurteilen.

Ich bin erst 2005 wieder in den Hörspielmarkt eingestiegen, und da waren beide Serien, Sinclair und Burns, etabliert und für mich die Innovationen, die jeder Serie für sich gesehen mitgebracht hat, nicht ohne weiteres zu unterscheiden.

Deshalb enthalte ich mich erstmal der Stimme, ohne mich der Diskussion entziehen zu wollen.
Beitrag vom 17.03.2012 - 10:41
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von DerHarry suchen DerHarry`s Profil ansehen DerHarry eine E-Mail senden DerHarry eine Kurznachricht senden DerHarry zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
ufibold ist offline ufibold  
1019 Beiträge - Psychokinet


Dabei seit: 05.12.2009
1021 Punkte
Herr Döring hat meiner Meinung nach den Weg geebnet mit seinen perfekt aufpolierten und schön besetzten Sinclair-Hörspielen, die ich seinerzeit selbst sehr gern gekauft habe und auch nie hergeben werde. Aber ich denke doch, Herr Sassenberg hat da mit GB etwas viel größeres auf die Beine gestellt, da wird nie eine Groschenromanserie herankommen, egal wer sie produziert und wie viele tolle Effekte man aus dem Kino entleiht für die Ohren und da einbaut..
Beitrag vom 18.03.2012 - 13:26
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von ufibold suchen ufibold`s Profil ansehen ufibold eine Kurznachricht senden ufibold zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Psychonaut ist offline Psychonaut  
3878 Beiträge - Ammoniten-Sprenger
  


Dabei seit: 05.06.2006
11816 Punkte
Ich schließe mich Ufibold an.

Zeitlich war Oli etwas schneller, aber die Geschichte von Gabriel Burns ist einzigartig. Auch wenn die natürlich nicht von Volker alleine stammt. Aber bei beiden steht das Team auch im Hintergrund und kassiert die Lorbeeren mit.
Beitrag vom 20.03.2012 - 07:17
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Psychonaut suchen Psychonaut`s Profil ansehen Psychonaut eine Kurznachricht senden Psychonaut zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
mardnpopardn ist offline mardnpopardn  
2219 Beiträge -
Spontaner Selbstentzünder
    


Dabei seit: 19.10.2006
163 Punkte
Ich würde da niemanden wirklich auf einen Thron setzen. Ich denke eher, dass es einige "Macher" gab und gibt und geben wird, die auf ihre Art besondere Innovationen ins Medium bringen. Müsste ich mich aber dennoch entscheiden, dann Sassenberg, da mir das Döringsche Werk immer ein Stück zu geradlinig und vorhersehbar war.
Beitrag vom 20.03.2012 - 08:27
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von mardnpopardn suchen mardnpopardn`s Profil ansehen mardnpopardn eine E-Mail senden mardnpopardn eine Kurznachricht senden mardnpopardn zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Seiten (1): (1) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Hörspielbewertung: POINT WHITMARK (35) - VERIRRT
Hörspielburner
Hörspielbewertung: TKKG (137) -  VERSCHLEPPT
Hörspiellusche
Burner und Luschen

Zum Archiv

Burner & Luschen: Informationen

Neuen Eintrag vorschlagen
Hörspiel-Jury

Abonnieren: Der Hörspiel-Jury Podcast - präsentiert von www.experiment-stille.de

Hörspiel-Jury Informationen

Die Hörspiel-Jury Juroren
Hörspiel-Jury: Fraktal (1) - Verloren im Mikrokosmos
Volume 68
Aktuelle Folge abspielen
Aktuelle Rezension
Statistik anzeigen aktive Themen der letzten 24 Stunden - Top-User

Es ist / sind gerade 2 registrierte(r) Benutzer online. Neuester Benutzer: Allghoi
Registrierte Benutzer online: Simon666, SchwarzerTod
Alles gute zum Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
momb (33)
0