Experiment Stille  - Forenübersicht  » Hörspiel-Forum » Professor van Dusen (Highscore Music): Seite 1
0
0
0
0
pop.de Hörspiel-Jury Burner & Luschen
Der Leere Raum Rezensionen Hörspiel-Quiz
Experiment Stille Datenbank / Forum durchsuchen
Forenübersicht » Hörspiel-Forum » Professor van Dusen (Highscore Music)

vorheriges Thema   nächstes Thema
11 Posts in diesem Thema (offen) Seiten (1): (1)
Wichtige Informationen und Termine

Autor
Beitrag
silverScythe ist offline silverScythe  
Professor van Dusen (Highscore Music)
1943 Beiträge - Poltergeist
   


Dabei seit: 08.03.2006
2516 Punkte
Was mir persönlich jetzt vielleicht nicht viel sagt, aber sicherlich dem einen oder anderen "altgedienten" Hörspielfan zusagen wird, ist diese Neuigkeit des Labels "Highscore Music" - Nach dem Hörspiel "Als die Autos rückwärts fuhren" wird nun auch der "Professor van Dusen" wieder aus seinem Keller befreit und darf remastered ab Herbst 2010 wieder erworben werden.
Ich hoffe, ich habe trotz Suche im Forum nicht einen zweiten Thread eröffnet



Silver
Beitrag vom 12.03.2010 - 18:45
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von silverScythe suchen silverScythe`s Profil ansehen silverScythe eine Kurznachricht senden silverScythe zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Jay ist offline Jay  
Technischer Support
2007 Beiträge -
Spontaner Selbstentzünder
    


Dabei seit: 21.11.2004
2457 Punkte

GB Spiele: außer Konkurrenz

Das Burns-O-Meter zeigt den Grad der Fahlheit an. Bei diesem User ist die Fahlheit nicht messbar!
Ich bin da zunächst nur sehr verhalten optimistisch, dass dieses Label wirklich die Hörspiele rausbringen kann.

Das Label muss dazu nämlich noch eine organisatorisch aufwändige Meisterleistung vollbringen.

Die Sprecher müssen zustimmen und auch das Thema "Musiklizenzgebühren" müsste m.W. geklärt werden, da es damals Radioproduktionen waren und in der Regel Fremdmusik genutzt wurde (Musikstücke von den Beatles, usw.).
Da viele Sprecher inzwischen nur noch schwer (oder womöglich nur per Seance) auftreibbar wären und das Thema "Lizenz" bei Musik etwas teurer werden dürfte, schaue ich mit Spannung der VÖ (und dem Umfang der VÖ) entgegen.

Wenn dazu noch Phantasiepreise wie seinerzeit vom Hörverlag verlangt werden ---> 15 Euro pro Folge, dann prophezeie ich diesem Versuch cassandraartig einen fulminanten Untergang bzw. einen Frontalcrash mit 200 Sachen am nächsten Hörspielbrückenpfeiler.

Mittlerweile wäre das hier - soweit ich das überblicke - mindestens der 3. Versuch, die Dinger auf Tonträger rauszubringen.

Warten wir also mal ab.
Beitrag vom 12.03.2010 - 20:15
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Jay suchen Jay`s Profil ansehen Jay eine Kurznachricht senden Jay`s Homepage besuchen Jay zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
JLF ist offline JLF  
RE:
265 Beiträge - Wolframsucher


Dabei seit: 12.01.2006
315 Punkte
Zitat
Original geschrieben von Jay
Die Sprecher müssen zustimmen und auch das Thema "Musiklizenzgebühren" müsste m.W. geklärt werden, da es damals Radioproduktionen waren und in der Regel Fremdmusik genutzt wurde (Musikstücke von den Beatles, usw.).



In dieser Hinsicht war PvD schon extrem. Da gab es überhaupt keinen regulären Soundtrack. Da wurde nur Fremdmusik benutzt. In jeder Folge eine andere und sie hat immer gepaßt.

Die ganze Serie ist super. Natürlich habe ich meine Lieblingsfolgen, aber ich wüßte bei den ganzen 79 Folgen keine, die ich als schlecht bezeichnen würde. Es ist wirklich schade, daß sie anscheinend nicht mehr im Radio gesendet wird.
Beitrag vom 13.03.2010 - 09:07
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von JLF suchen JLF`s Profil ansehen JLF eine E-Mail senden JLF eine Kurznachricht senden JLF zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Jay ist offline Jay  
dradio.de
Technischer Support
2007 Beiträge -
Spontaner Selbstentzünder
    


Dabei seit: 21.11.2004
2457 Punkte

GB Spiele: außer Konkurrenz

Das Burns-O-Meter zeigt den Grad der Fahlheit an. Bei diesem User ist die Fahlheit nicht messbar!
Zitat
Original geschrieben von JLF
...
Es ist wirklich schade, daß sie anscheinend nicht mehr im Radio gesendet wird.



Abundzu gibts bei Deutschlandradio immer wieder mal (irgend)eine Folge. So ganz sind die nicht kleinzukiriegen.

Schlechte Folgen habe ich bei Prof. van Dusen auch noch nicht gefunden, da stimme ich Dir voll und ganz zu.
Beitrag vom 13.03.2010 - 09:19
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Jay suchen Jay`s Profil ansehen Jay eine Kurznachricht senden Jay`s Homepage besuchen Jay zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
LeiseStimme ist offline LeiseStimme  
1419 Beiträge - Grauer Engel
 


Dabei seit: 07.06.2007
1200 Punkte
Da ich alle Folgen hier aus dem Radio mitgeschnitten als MP3 habe, würde mich eine solche Veröffentlichung nur reizen, wenn sie
a) günstig in die Läden käme
b) wirklich spürbar überarbeitet wäre
Meine Aufnahmen hier sind zum Großteil recht gut hörbar und haben auf jeden Fall Kassettenniveau ohne Radio-Rauschen.

Was die Qualität angeht: die chronologisch späteren Folgen mag ich persönlich nicht. Am besten finde ich fast ausnahmslos die New York-Folgen (auch die nach der Reise in den wilden Westen). Aber richtig schlecht ist bei van Dusen wirklich nur sehr wenig, eine tolle Serie!
Beitrag vom 14.03.2010 - 15:11
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von LeiseStimme suchen LeiseStimme`s Profil ansehen LeiseStimme eine Kurznachricht senden LeiseStimme`s Homepage besuchen LeiseStimme zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
mardnpopardn ist offline mardnpopardn  
2219 Beiträge -
Spontaner Selbstentzünder
    


Dabei seit: 19.10.2006
163 Punkte
Zitat

Berlin, den 16. September 2010 – Was lange Zeit unmöglich galt, wird endlich wahr.

Die Kult-Radiohörspiele des PROFESSOR DR. DR. DR. AUGUSTUS VAN DUSEN oder DIE DENKMASCHINE erhalten ein neues Zuhause und erscheinen am 22.10.2010 erstmals als CD und Download bei dem Universal Music-Hörspiellabel Folgenreich.

77 Hörspiele wurden von 1978 bis 1999 für den RIAS (später Deutschlandradio Kultur) produziert und unzählige Male ausgestrahlt. Die ersten vier Hörspielfolgen erscheinen remastered und mit exklusiven Audiokommentaren des Autors und Regisseurs. Deutschlandradio Kultur, Sebastian Pobot und Folgenreich vereinbarten eine langfristige Zusammenarbeit.

Erdacht wurden Professor Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen, genannt »Die Denkmaschine«, der geniale Wissenschaftler und Amateur-Kriminologe, und sein Begleiter, Assistent und Chronist Hutchinson Hatch, vom amerikanischen Schriftsteller Jacques Futrelle, der 1912 im Alter von 37 Jahren mit der »Titanic« unterging. Der von alten Krimis faszinierte deutsche Funkautor Michael Koser hat die Figuren wiederentdeckt, sie weiterentwickelt und ihre Abenteuer fortgeschrieben. Historische Präzision, kriminalistische Akribie, Trivial-Mythen in fantastischen Plots, angereichert durch Witz und Parodie, begeisterte Hörer und eine große Fangemeinde: VAN DUSEN ist absoluter Hörspiel-Kult!

Initiator der „van Dusen“ CD-Veröffentlichung ist Sebastian Pobot. Erfolgreich als Musikproduzent und bis heute tätig als (Film-)Komponist, Verleger & Labelmanager von Highscore Music folgte er zum wiederholten Mal seiner Passion als Kassettenkind der 80er und befreit zahllose Hörspiele aus ihrem unfreiwilligen Dornröschenschlaf. Im Falle von Prof. van Dusen war die Rechtesituation besonders verworren, wohl auch deswegen hat es zahlreiche Versuche gegeben, die bislang immer scheiterten.

Dazu Sebastian Pobot (HIGHSCORE MUSIC): „Ich freue mich mit Folgenreich einen adäquaten Partner für die Veröffentlichung der Van Dusen-Reihe gefunden zu haben. Aufgrund der großen Verantwortung für die Marke „Van Dusen“ und allen einst an dem Hörspiel Beteiligten war das Beste gerade gut genug. Ich denke, dass die Möglichkeiten und die Erfahrung von Universal Music, gepaart mit der großen Reichweite, die Serie sowohl den loyalen Fans aus der Anfangszeit, als auch einer neuen Zielgruppe zugänglich machen werden und Van Dusen somit auf eine neue Stufe stellt.“

Doerte Poschau (FOLGENREICH // Universal Music) freut sich über den detektivischen Nachwuchs bei Folgenreich und ist überzeugt, „dass DIE DENKMASCHINE auch außerhalb des Hörfunks eine große Fangemeinde finden wird. Van Dusen ist absoluter Radiohörspiel-Kult - keine Radiohörspielreihe hat mehr Fans und diese warten nun schon viel zu lange auf eine Veröffentlichung. Wir sind glücklich, dass es Sebastian Pobot in Van Dusen-scher Manier gelang, diese großartigen Hörspiele möglich zu machen und nunmehr mit Folgenreich der langersehnten CD-Fassung entgegenfiebert. Um es mit Van Dusens Worten zu sagen: ‚Nichts, wohlgemerkt nichts ist unmöglich!’.“

Die aktuellen Folgen können ab sofort im Van-Dusen-Bereich auf folgenreich.de vorbestellt werden.


Quelle: www.folgenreich.de
Beitrag vom 16.09.2010 - 21:55
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von mardnpopardn suchen mardnpopardn`s Profil ansehen mardnpopardn eine E-Mail senden mardnpopardn eine Kurznachricht senden mardnpopardn zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Yuri Kreshkow ist offline Yuri Kreshkow  
21 Beiträge - Schlupfwespe


Dabei seit: 14.02.2009
22 Punkte
Also das klingt doch mal gut, ich habe die "Denkmaschine" immer wirklich witzig gefunden, auch wenn ich die wenigen Folgen mit Holmes-Auftritten nie mochte...
Beitrag vom 16.09.2010 - 22:32
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Yuri Kreshkow suchen Yuri Kreshkow`s Profil ansehen Yuri Kreshkow eine E-Mail senden Yuri Kreshkow eine Kurznachricht senden Yuri Kreshkow zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Securitate ist offline Securitate  
1172 Beiträge - Psychokinet


Dabei seit: 23.06.2009
79 Punkte

Das ultimative GB-Quiz! - Höchstpunktzahl erreicht

Rat das Zitat! - Höchstpunktzahl erreicht

Status des Users
Das Burns-O-Meter zeigt den Grad der Fahlheit an
57 Grad Fahlheit
Bei mir ist der "Fall" genauso gelagert wie bei *LeiseStimme*.
Ich denke, dass das Projekt "CD" schon jetzt zum scheitern verurteilt ist, weil ich mir beim besten Willen nicht vostellen kann, das die Fangemeinde, die ohnehin schon alle Folgen hat darauf anspringt. Zumal der Preis von ca. 8 Euro nicht gerade wenig ist, wenn man bedenkt, dass bei der Serie nicht viel aufpoliert wurde.

Keine Frage, "van Dusen" besitzt unheimlich viel Charme, aber mit diesen minimalen Qualitätsunterschieden reichen mir persönlich die kostenlosen Ausgaben.
Beitrag vom 15.12.2010 - 16:02
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Securitate suchen Securitate`s Profil ansehen Securitate eine E-Mail senden Securitate eine Kurznachricht senden Securitate zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
mardnpopardn ist offline mardnpopardn  
2219 Beiträge -
Spontaner Selbstentzünder
    


Dabei seit: 19.10.2006
163 Punkte
Ich bin eh mal gespannt, ob und wie diese Veröffentlichung weiter fortgeführt wird. Der Charme der Serie beginnt für mich eigentlich so richtig erst mit den von Michael Koser ab Folge 6 (?) selber verfassten Hörspielen.
Beitrag vom 16.12.2010 - 13:23
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von mardnpopardn suchen mardnpopardn`s Profil ansehen mardnpopardn eine E-Mail senden mardnpopardn eine Kurznachricht senden mardnpopardn zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
myxin ist offline myxin  
VÖ Buch 04.04.2012 - Professor van Dusen fährt Orient-Express
Administrator
8534 Beiträge -
Pandialos Erbe


Dabei seit: 04.07.2004
8856 Punkte

GB Spiele: außer Konkurrenz

Das Burns-O-Meter zeigt den Grad der Fahlheit an. Bei diesem User ist die Fahlheit nicht messbar!
Zitat

P R E S S E I N F O R M A T I O N


Erstes Buch zum Kult-Detektiv der 80er und 90er Jahre erscheint im von Bezold Verlag:

Der Radio-Kult von Michael Koser ab 4. April auch als Buch: „Professor van Dusen fährt Orient-Express“

„Ich hoffe, dass das erste Buch rund um Professor van Dusen und seinen Assistenten Hutchinson Hatch der Beginn einer außergewöhnlichen Buchreihe ist“, sagt Kult-Autor Michael Koser – und wird damit Recht behalten. Was am 4. April im von Bezold Verlag erscheint, ist nicht nur die ideale Ergänzung für jeden Fan der legendären Radio-Krimi-Reihe aus den 80er und 90er Jahren, sondern erfüllt auch die Erwartungen von Freunden gedruckter Spannungsliteratur: „Professor van Dusen fährt Orient-Express“ (ISBN 978-3-943166-01-9) liefert auf gut 140 Seiten zwei äußerst spannend-unterhaltsame Kriminalfälle im historischen Ambiente der vorletzten Jahrhundertwende.

Eigentlich haben Professor van Dusen und Hutchinson Hatch vor, die Balkanländer auf schnellstem Wege im Orient-Express zu durchqueren. Doch immer wieder werden sie aufgehalten und in gefährliche Abenteuer verwickelt. Hatch stolpert ahnungslos in eine finstere Intrige am kravonischen Hof, beide müssen in geheimer Mission nach Bulgarien – und schließlich hat es van Dusen mit dem haarsträubendsten Fall seiner kriminologischen Karriere zu tun, einem Fall, der mit einer nackten Leiche im Waschraum des Orient-Express beginnt und auf schreckliche Weise im Speisewagen endet...

„Ich bin schon sehr gespannt auf die Reaktionen der Fans, aber auch derjenigen, die einfach gute Kriminalromane mögen“, sagt Michael Koser. Der 1938 geborene Germanist begann 1965, fürs Radio zu schreiben: Seine Krimireihen „Professor van Dusen“, „Der letzte Detektiv“ und „Cocktail für zwei“ sind Kult. Heute schreibt Koser, der in Bremen lebt, Kinderbücher und textet Comics. Vor allem aber ist er damit beschäftigt, seine Hörspiele über Professor van Dusen zu Büchern umzuschreiben.

Ihre ersten Auftritte hatten Professor van Dusen und sein Begleiter Hutchinson Hatch in Kurzgeschichten und Romanen des amerikanischen Schriftstellers Jacques Futrelle, der 1912 mit der „Titanic“ unterging. Michael Koser, der immer schon von alten Krimis fasziniert war, hat die Figuren wiederentdeckt und fortgeschrieben: von 1978 bis 1999 in 77 Radio-Hörspielen. Diese erscheinen seit 2010 als CDs und zum Download bei Folgenreich/Universal bzw. bei Highscore Music. „Zusammen mit dem Künstler Gerd Pircher sind aus einigen Fällen Comics geworden, und jetzt werden die Van-Dusen-Hörspiele zu Büchern – so schließt sich der Kreis“, freut sich der Autor.



Quelle: http://www.highscoremusic.com


Zitat


Am 4. April 2012 wird das neue Van-Dusen-Buch „Professor van Dusen“ im von Bezold Verlag erscheinen. Paperback, 144 Seiten, ISBN: 978-3-943166-01-9, Preis: € 8,90.


Medial trat Professor van Dusen zuerst in der Zeitung auf (1905), ein Jahr später im Buch. So blieb es lange Zeit, bis ich 1977 kam und die Denkmaschine ins Radio verpflanzte, wo ihr eine große und distinguierte Karriere bevorstand. Ab 2004 folgten Comics und ab 2010 Hörspiel-CDs.

Soweit, so gut. Aber was gut ist, kann bekanntlich noch besser werden. Deshalb kündige ich hier mit großer Freude und Genugtuung an: Professor van Dusen wird erneut zwischen zwei Buchcovern auftreten! Das war immer ein stiller Wunsch von mir - jetzt, spät in meinem Leben und spät in der Van-Dusen-Saga, wird er wahr.

Im Unterschied zu den Futrelle-Stories im frühen 20. Jahrhundert enthalten die neuen Bücher die Abenteuer meines Van Dusen (wenn ich so sagen darf). Sie basieren auf meinen Hörspielen, allerdings mit mehr oder weniger erheblichen Änderungen und vor allem Erweiterungen. Ein anderes Medium verlangt auch eine andere Schreibe.

Am 4. April 2012 wird das erste neue Buch erscheinen: "Professor van Dusen fährt Orient-Express". Es geht zurück auf meine Hörspiele "Professor van Dusen sieht doppelt", "Professor van Dusen in geheimer Mission" und "Zwei Leichen im Orient-Express" (das berühmte ungesendete Hörspiel, aus dem Pirg gerade den 7. Denkmaschinen-Comic gemacht hat).

"Professor van Dusen in Paris" und "Professor van Dusen in der Wüste" sind in Vorbereitung und werden hoffentlich bald folgen. Mal sehen, wie's weitergeht...

Ihr/Euer Michael Koser




Quelle: http://www.highscoremusic.com
Beitrag vom 28.03.2012 - 23:04
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von myxin suchen myxin`s Profil ansehen myxin eine E-Mail senden myxin eine Kurznachricht senden myxin`s Homepage besuchen myxin zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
myxin ist offline myxin  
VÖ Folge 7 am 13.04.2012
Administrator
8534 Beiträge -
Pandialos Erbe


Dabei seit: 04.07.2004
8856 Punkte

GB Spiele: außer Konkurrenz

Das Burns-O-Meter zeigt den Grad der Fahlheit an. Bei diesem User ist die Fahlheit nicht messbar!
Zitat


P R E S S E I N F O R M A T I O N

Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus Van Dusen
Folge 7 „Whisky In Den Wolken“ (VÖ: 13.04.2012)

Das Hörspiel "Whisky In Den Wolken" beginnt mit der Hymne "Scotland - The Brave", und die obligatorische Dudelsackmusik zieht sich hartnäckig durch die spannende Geschichte.


Kombiniere: Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus Van Dusen, auch Die Denkmaschine und sein Begleiter, Reporter Hutchinson Hatch, machen auf ihrer Weltreise Station im wunderschönen Schottland! Auf Einladung von Clanchef Sir Hector MacMurdock gastieren sie auf Schloss Glenmore, um dem spektakulären Start seines Heißluftballons zur Atlantiküberquerung beizuwohnen. Doch schon in 1000 Meter Höhe explodiert der Ballon und Sir Hector, der berühmte Aeronaut, kommt dabei tragisch ums Leben, oder wie ich in Parenthese hinzufügen möchte: wird im Kilt gekillt. Van Dusen vermutet einen gemeinen Anschlag und läuft trotz lukullischer Fragwürdigkeiten wie Blutsuppe und Haggis erneut zur amateurdetektivischen Höchstform auf.

Extras auf dieser CD:
  • Kommentar zu „Whiskey in den Wolken“
  • Persönliche Anekdote von Michael Koser


    Gesamtspielzeit: ca. 58 Minuten
    Skript: Michael Koser
    Regie: Rainer Clute
    Aufnahmen: RIAS Berlin

    Cast:
    Prof. van Dusen: Friedrich W. Bauschulte
    Hutchinson Hatch: Klaus Herm
    Sir Hector MacMurdock: Alexander Kerst
    James MacMurdock, sein Bruder: Alexander Kerst
    Inspektor Smiley, Scotland Yard: Rolf Marnitz
    Marmaduke Porter vom Kgl. Brit. Luftschiffer-Club: Hermann Ebeling
    Susan Porter, seine Tochter: Angelika Thomas
    Flora MacNab, Haushälterin: Susanne Lüpertz
    Angus, Dudelsackspieler: Herbert Weißbach
    Fergus, Gärtner: Herbert Weißbach


  • Quelle: Glücksstern
    Beitrag vom 29.03.2012 - 16:28
    Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von myxin suchen myxin`s Profil ansehen myxin eine E-Mail senden myxin eine Kurznachricht senden myxin`s Homepage besuchen myxin zu deinen Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
    Seiten (1): (1) vorheriges Thema   nächstes Thema

    Gehe zu:  
    Hörspielbewertung: MORLAND (3) - DAS VERMÄCHTNIS
    Hörspielburner
    Hörspielbewertung: S. HOLMES (46) - LÖWENMÄHNE
    Hörspiellusche
    Burner und Luschen

    Zum Archiv

    Burner & Luschen: Informationen

    Neuen Eintrag vorschlagen
    Hörspiel-Jury

    Abonnieren: Der Hörspiel-Jury Podcast - präsentiert von www.experiment-stille.de

    Hörspiel-Jury Informationen

    Die Hörspiel-Jury Juroren
    Hörspiel-Jury: Die Schwarze Fledermaus (3) - Angriff der Schwarzen Fledermaus
    Volume 70
    Aktuelle Folge abspielen
    Aktuelle Rezension
    Statistik anzeigen aktive Themen der letzten 24 Stunden - Top-User

    Es ist / sind gerade 5 registrierte(r) Benutzer online. Neuester Benutzer: egon
    Registrierte Benutzer online: x-ray-3, Carpe Noctem, Prometheus77, red7, Ufoo
    Alles gute zum Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
    Stif1978 (36), Kanada (40)
    0